Jeder Kurs umfasst 5 Stunden Referat, 2 Stunden für Fragen und Austausch sowie eine Stunde Gruppenarbeit.

Sie erhalten jeweils ein Arbeitsmaterial von ca. 50 Seiten, welches genau auf die Inhalte der Referate abgestimmt ist.
Die Reihenfolge der einzelnen Kurse ist in folgender Weise austauschbar: GK 1/GK 2 mit GK 3/GK 4, AK 1/AK 2 mit AK 3/AK 4. Grundsätzlich aber müssen die Aufbaukurse vor den Aufbaukursen absolviert werden.

Referent: Dipl.-Psych. Roland Antholzer.

Aufbaukurs 1 (GK 105): Psychologische Grundlagen für die Seelsorge.

Aufbaukurs 1 (GK 105): Psychologische Grundlagen für die Seelsorge.

Die seelischen Grundfunktionen des Menschen: Ein biblisch-psychologisches Modell; Defizitäre Persönlichkeitsentwicklung und psychische Störung; Motivation: Selbstwert, Kompetenz, Zugehörigkeit; Das Problem der Identität: Das Hauptmodell biblischer Psychologie.

Aufbaukurs 2 (GK 106): Psychologische Grundlagen für die Seelsorge.

Aufbaukurs 2 (GK 106): Psychologische Grundlagen für die Seelsorge.

Wirksame Faktoren bei der Entstehung von seelischen Problemen. Fehlbewältigung von Lebensschwierigkeiten. Therapeutische Ansatzpunkte. Psychologische und seelsorgerliche Diagnostik. Wie ist die Temperamentenlehre einzuordnen? Kommunikation und ihre Störungen.

Aufbaukurs 3 (GK 107): Medizinisch-psychiatrische Grundlagen für die Seelsorge.

Aufbaukurs 3 (GK 107): Medizinisch-psychiatrische Grundlagen für die Seelsorge.

Dämonische Gebundenheiten: Unbiblische Dämonologie und Praxis; der biblische Weg zur Befreiung. Psychosomatische Erkrankungen. Depressionen: Formen, Symptome, Ursachen; therapeutisches und seelsorgerliches Vorgehen.

Aufbaukurs 4 (GK 108): Medizinisch-psychiatrische Grundlagen für die Seelsorge.

Aufbaukurs 4 (GK 108): Medizinisch-psychiatrische Grundlagen für die Seelsorge.

Suchtkrankheiten: Die Süchte und ihre Entstehung; Diagnostik und Therapie des Alkoholismus. Neurotische und emotionale Störungen. Psychotische Störungen: Schizophrenien.